Rote Hilfe Festival

Zu Gunsten der Roten Hilfe haben sich über 40 Künstler_innen auf zwei CDs zusammengefunden. Pop und Punk, Elektro, Hip Hop und Songwriter_innen aus Deutschland, Frankreich, Katalonien, Italien, Österreich, Irland und anderen Ländern sind mit zum Teil exklusiven Stücken vertreten um Solidarität hörbar zu machen!

Um die Veröffentlichung der CD gebührend zu feiern werden am 04. und 05. November fünf der Bands und KünstlerInnen im Indiego Glocksee zum Tanz aufspielen- und diese präsentieren nur einen Bruchteil der Bandbreite, die sich auf „der Sampler“ findet.

Rote Hilfe Festival Part 1: Kai Degenhardt & Özden

Heute geht es los mit Kai Degenhardt (Hamburg) und Özden (Hannover), zwei Musiker_innen, deren politisches Engagement mit jedem Lied zum Ausdruck kommt.

Do., 4. November 2010, Indiego Glocksee (Glockseestr. 35) um 20 Uhr

Rote Hilfe Festival Part 2: Rosa Rauschen, Beatpoeten und Ohne Uns

Heute gibt es mit Rosa Rauschen (Elektro aus Hannover), den Beatpoeten (Klang- Sprachkunst aus Hannover) und Ohne uns (progressiver Country-Punk aus Hannover) ganz schön was tanzbares auf die Ohren.

Dazwischen und danach: Soundkolchose – Indierock der Superlative mit den DJs Orange & Toshi

Fr., 5. November 2010, Indiego Glocksee (Glockseestr. 35) um 21 Uhr