Archiv für Januar 2004

Punishment Park

Der Spielfilm von Peter Watkins spielt in den USA zur Zeit des Vietnamkriegs. Die Reaktion der Nixon-Regierung auf die zahlreichen sozialen Unruhen und Aufstände ist die Einrichtung von Lagern. Störende Elemente wie PazifistInnen, StudentInnen, schwarze Militante sollen so unterdrückt werden.

Punishment ParkRealer Himtergrund des Films ist der so genannte McCarran Act von 1950, der es gestattet, lange Gefängnisstrafen auf Wunsch in einen dreitägigen Aufenthalt in einem sogenannten Punishment Park umzuwandeln. Dort allerdings müssen die Gefangenen 53 Meilen zu Fuß durch die kalifornische Wüste zurücklegen, ohne Wasser und Nahrung, während sie von bewaffneten Nationalgardisten verfolgt werden, die autorisiert sind, sie einfach zu erschießen, sobald sie ihrer ansichtig werden.

KNHO im Sprengel