Archiv für November 2003

Film: Kennedi is coming home

Kennedi is coming homeZusammen mit dem KNHO zeigten wir den Dokumentarfilm „Kennedi is coming home“. Der serbische Filmemacher Zelimir Zilnik stellt die Geschichten und Erlebnisse der, aus der BRD abgeschobener, Roma-Familien in den Mittelpunkt.
Auf dem Flughafen von Belgrad sammelt der Taxifahrer Kennedi Familien ein, die nach ihrer Abschiebung vor dem Nichts stehen. Während der Fahrt in die Stadt erzählen sie von ihrem Leben in der BRD, von der Abschiebung, wie ihnen auf dem Flughafen das letzte Geld genommen wurde. Kennedi begleitet sie auf ihren ersten Wegen in der unfreiwilligen „neuen alten Heimat“. Der Film zeigt die Slums und illegalen Siedlungen in denen Roma und hundertausende „Displaced Persons“ seit dem Nato-Krieg rund um Belgrad leben müssen, wo sie nach Anknüpfungen für ihr weiteres Leben suchen. Der Film zeigt, daß es für die Abgeschobenen kein würdiges Leben in diesem Land gibt.
Die Grußbotschaften abgeschobener Jugendlicher aus den Elendssiedlungen an die ehemaligen deutschen MitschülerInnen, die Zilnik in den Film einbaute, verdeutlichen die Brutalität, mit der die deutsche Abschiebepolitik Existenzen und Lebensplanungen zerstört.

Zu dieser Zeit war auch die Auslieferung vieler in Hannover lebender Menschen ein öffentliches Thema.